051154617460

Brot und Salz Tradition

Brot und Salz wird heutzutage nach einem Umzug oder nach einer Hochzeit den Betroffenen Personen geschenkt. Doch woher kommt diese Tradition und wieso gerade Brot und Salz??

Brot und Salz ist heutzutage in jedem Haushalt vorhanden, doch das war zu früheren Zeiten nicht selbstverständlich. Brot war früher und ist heute noch eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel in unseren Kulturkreisen. Das Brot wurde hierbei als Zeichen von Stärke und Gesundheit verschenkt, aber natürlich auch um den Familien einen kleinen Vorrat dieser wichtigen Nahrung zu geben.

Salz hingegen hatte auch einen hohen materiellen Wert, denn es war nicht einfach dieses Mineral zu der Zeit effektiv abzubauen. Im antiken Rom war der Wert von Salz sogar mit dem von Edelsteinen vergleichbar, außerdem war Salz der erste Rohstoff auf den Zoll erhoben wurde. Da sich nicht jeder genügend Salz leisten konnte, wurde so sichergestellt, dass frisch Verheiratete und Umgezogene eine kleine Salzreserve hatten. Da Salz ein konservierendes Mineral ist, wurde es auch als Zeichen des Schutzes und des Erhaltes verschenkt.

Dazu kommt, dass Gerade in früheren Zeiten, wo man hinter Missernten, Kriegen oder Naturkatastrophen höhere Mächte vermutete, Brot und Salz, als Grundnahrungsmittel und als Abwehrmechanismus gegen das Böse eine sehr wichtige Rolle hatte. Sowohl in der griechischen Mythologie, als auch in der Bibel hat Brot und Salz eine übergeordnete Bedeutung, weshalb man es auch als Himmelsgeschenk sah.

Brot und Salz haben heute nicht mehr denselben materiellen Wert wie früher, trotz dessen findet dieser Brauch immer noch in unserer Gesellschaft statt. Diese Tradition soll heutzutage dem Brautpaar oder der neu umgezogenen Familie Wohlstand und Gesundheit bescheren. Dieser Brauch ist nicht mehr so üblich wie zu früheren Zeiten, doch immer mehr Menschen beleben diese Tradition wieder oder führen sie fort.

Das Verschenken von Brot und Salz kann regional verschiedene Bedeutungen haben. In manchen Regionen wird Brot und Salz in die Windel eines Neugeborenen gelegt und in anderen begrüßt man willkommene Gäste mit Brot und Salz.?

Hinterlasse einen Kommentar