Umzugsfirmen in Deutschland Online vergleichen

Wo ziehen Sie aus?

Umzugskartons kennzeichnen sich durch vielerlei hilfreiche Kleinigkeiten

Umzugskartons
Wer kennt es nicht? Ein Umzug steht kurz bevor oder Sie haben auch schon längerfristig geplant. Es gibt nun viele Dinge, um die Sie sich kümmern müssen. Sie müssen Verträge kündigen und neu abschließen. Sie müssen sich Termine für Ummeldungen etc. besorgen. Sie müssen planen, was Sie mitnehmen und wovon Sie sich lieber trennen. Und da haben Sie vielleicht ein Problem. Sie möchten Vieles mitnehmen, da Ihnen Vieles am Herzen liegt. Demzufolge ist es auch wichtig, dass Ihre Habseligkeiten auch heil in Ihrem neuen Domizil ankommen. Sie benötigen also Hilfsmittel, die Ihren Besitz sicher von A nach B befördern. An dieser Stelle kommen die Umzugskartons ins Spiel.

 

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Vorteile von Umzugskartons

Sie denken sich vielleicht: Bananen- bzw. Obstkisten aus dem Supermarkt reichen völlig aus als Umzugskartons.

Das mag für kleine und leichte Dinge durchaus stimmen. Geht es allerdings um größere, sperrige, schwere oder auch wertvolle Dinge, raten wir Ihnen von dieser Alternative ab. Sie wissen bei alten und gebrauchten Kartons nie, was diese hinter sich haben. Vor allem Obstkisten haben meist eine längere Reise hinter sich.

Die Kartons wurden verschiedenen Witterungen ausgesetzt, wurden gekühlt oder feucht gehalten, je nachdem, welches Obst transportiert wurde. Die Belastungsfähigkeit ist nicht überschaubar. Auch bei dickeren Kartons ist es Ihnen nicht möglich ins Innere des Materials zu schauen und eventuelle Schwachstellen auszumachen.
Umzugskartons kennzeichnen sich durch vielerlei hilfreiche Kleinigkeiten. Eine davon sind die verstärkten Tragegriffe.

Es kann also bei empfohlener Maximalbeladung nicht passieren, dass die Tragegriffe der Umzugskartons reißen. Ein weiterer Punkt ist der doppelte Boden. Sie haben bestimmt schon einmal einen Umzugskarton zusammengebaut. Sie haben festgestellt, wie stabil der Boden eines Umzugskartons ist, da er aus zwei Schichten dicker übereinander liegender Pappe besteht. Der Boden kann demnach nicht nachgeben.

Preislich müssen Sie für Umzugskartons zwar mehr entrichten, als wenn Sie im nächsten Supermarkt nach übrig gebliebenen Obstkisten fragen. Allerdings lassen sich Umzugskartons, sofern sie vernünftig behandelt wurden, auch einfach wieder verkaufen. Im Endeffekt zahlen Sie also nicht wirklich viel für Ihre Umzugskartons. Bevor Sie sich aber mit dem Kauf von Umzugskartons beschäftigen, gilt:

Trennen Sie sich von Unnötigem

Bevor Sie an die genaue Planung gehen, wie viele Umzugskartons Sie benötigen und welcher Art, müssen Sie sich von unwichtigen Dingen trennen. Erst wenn Sie das getan haben, können Sie realistisch weiter planen.

Kalkulieren Sie vorher die Anzahl an benötigten Umzugskartons, kann es Ihnen passieren, dass sie letztlich zu viele Umzugskartons haben und folglich unnötig Geld ausgegeben haben. Schauen Sie daher genau, welche Dinge Sie unbedingt behalten möchten und von welchen Dingen Sie sich trennen möchten. Ihr Geldbeutel wird es Ihnen danken. Nun kann Ihre Planung beginnen.

Maximalbelastung und Maße von Umzugskartons

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Umzugskartons. Allerdings finden Sie häufig Umzugskartons mit festgelegten Standardmaßen und Belastungsgrenzen. Gebräuchliche Umzugskartons sind Standardkartons, Bücherkartons und Kleiderkartons.

  • Standardkartons haben die Maße 61 x 30 x 32 cm (LxBxH) und eine Belastungsgrenze von 40kg.
  • Bücherkartons sind etwas kürzer und liegen bei 40 x 33 x 33 cm (LxBxH) und sind mit bis zu 30kg belastbar.
  • Kleiderkartons sind teilweise belastbar bis 50kg und haben die Maße 62 x 52 x 135 cm.


  • Die Höhe dieser Karton ist insofern praktisch, als auch eine Kleiderstange integriert ist. Daher können Sie Ihre Kleidung direkt mit dem Bügel aus Ihrem Schrank nehmen und in den Kleiderkarton hängen.
    Neben diesen Standardkartons gibt es noch einige andere Arten von Umzugskartons, die Ihnen helfen können.

    Arten von Umzugskartons

    Die eben erläuterten Standard-Umzugskartons finden Sie sehr häufig. Hinzu kommen Umzugskartons, die spezielle für eine bestimmte Warengruppe hergestellt wurden. Diese Umzugskartons sind beispielsweise:

    Umzugskartons

    Extra für Gemälde und Bilder können Sie Bilderkartons verwenden. Diese Umzugskartons gibt es in vielen verschiedenen Größen. Sie sind allgemein sehr flach gehalten. Dadurch wird vermieden, dass das Gemälde oder Bild sich im Umzugskarton bewegen kann. Es kann nicht verrutschen und liegt trocken und sicher.

    Sie kennen sie bestimmt. Diese Umzugskartons haben kleine Einsätze, in welche sie die Gläser einzeln und ohne extra Papier drum herum hineinstellen können. Durch diesen Einsatz sind die einzelnen Gläser voneinander getrennt und können nicht zusammenstoßen. Je nach Aufteilung finden sich auch hier verschiedene Größen und auch Höhen für die verschiedenartigsten Gläser.

    Diese Umzugskartons sind gerade für den Transport derjenigen Gegenstände geeignet, die bei einem normalen Umzugskarton durch die Aussparungen an den Handgriffen heraus fallen können. Sie erkennen diese Umzugskartons daran, dass sie keine Griffe haben und sich komplett zukleben lassen, ohne dass Fugen entstehen. Die Größen sind so genormt, dass sie in anderen standardisierten Umzugskartons Platz finden.

    Überlegen Sie also genau, von welcher Art an Umzugskartons Sie wie viele benötigen. Somit ersparen Sie sich Ärger, wenn Sie letztlich vielleicht feststellen, dass Sie Ihre geliebten Champagner-Gläser in einem normalen Umzugskarton in Zeitungspapier gewickelt transportieren müssen. Grundsätzlich gibt es jedoch bei jeder Art von Umzugskartons ein paar Dinge, die Sie beachten müssen.

    Tipps für den Kauf von Umzugskartons

    Für alle Umzugskartons gilt: sie müssen eine Menge aushalten. Die meisten Umzugskartons werden bei einem Umzug auch mal etwas grober angepackt.

    Sie dürfen also nicht vergessen, dass die Umzugskartons mit Ihren Habseligkeiten nicht nur voll beladen herumstehen. Sie werden bewegt und es wirken auch Kräfte von außen, die das eigentliche Gewicht Ihrer Habseligkeiten verstärken.

    Daher achten Sie beim Kauf von Umzugskartons darauf, dass es sich um einen wasserabweisenden und zweiwelligen Karton handelt. Das bedeutet, dass die gewellte Pappe dick genug ist.

    Wasserabweisend ist insofern wichtig, als der Karton nicht gleich durchweicht, wenn durch ein Malheur eine Flüssigkeit ausläuft. Achten Sie zudem darauf, dass die Umzugskartons einen doppelt verstärkten Boden haben und auch doppelt verstärkte Handgriffe.

    Eine zweiwellige Pappe ist sehr stabil und bewirkt, dass sich die Deckel der Umzugskartons leicht schließen lassen Verbiegt sich die Pappe durch den Inhalt, ist dies bei weniger robustem Material vielleicht nicht der Fall.

    Teste Sie also genau, ob sich die Deckel der Umzugskartons leicht schließen lassen. Zudem ist es hilfreich, wenn die Umzugskartons ein an allen Umzugskartons gleichermaßen freigelassenes Feld für Beschriftungen ist.

    Ist dies nicht vorhanden, laufen Sie Gefahr, Ihre Beschriftungen an beliebigen Stellen auf den Umzugskartons vorzunehmen. Das kann zur Folge haben, dass Sie letztlich umständlich nach der Beschriftung suchen müssen.
    Umzugskartons

    Fazit

    Ihr Hausstand entscheidet, wie viele Umzugskartons und welche Art Umzugskartons Sie für Ihren Umzug benötigen. Beachten Sie die Tipps, die wir Ihnen geben und lassen Sie sich etwas Zeit mit dem Vergleichen verschiedener Angebote.

    Dies nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch als eine sofortige Entscheidung, beugt aber eventuellem Ärger vor.